Oberlandler Gauverband

 


Aktuelle Berichte aus 2017



Beim Jugendsingen und Musizieren am 24.3.2017
 

 

 

Frühjahrsgauversammlung in Humbach

28.4.2017 - Nach dem Empfang der Vertreter der Gauvereine durch die Leiterer Klarinettenmusi konnte Gauvorstand Hans Schwaiger im Rahmen seiner Begrüßung u.a. auch den neuen Vorstand der „Mesnerbergler Arget“ , Hans Neutz im Kreise der Vereinsvorstände willkommen heißen.
Die Bürgermeisterin von Dietramszell, Frau Helene Gröbmeier, stellte in ihrer Begrüßung die Gemeinde vor.
Der sonst übliche Schriftführerbericht musste ausfallen, da Schorsch Englhart wegen Krankheit fehlte. Dafür konnte Gaukassier Marcus Gasteiger einen erfreulichen Kassenbericht vorstellen.
In seinem ausführlichen Bericht informierte Hans Schwaiger von der Tagung der Gauvorstände in Reischenhart, vom erfolgreichen 1. Adventsmarkt in Holzhausen, sowie von den zahlreichen Aktivitäten im Trachten- und Kulturzentrum mit 2820 Tagesgästen und 27 Saalvermietungen.
Negativ war der Mitgliederschwund beim Oberlandler Gauverband, der z.Zt. der zweitgrößte Gauverband im Bayerischen Trachtenverband ist, hier soll bei der Mitgliederverwaltung von den bisherigen Karteikarten auf elektronische Verwaltung umgestellt werden.

Die nächsten größeren Gautermine sind am 25. Mai die Trachtenwallfahrt nach Birkenstein, am 28.Mai das Gauwertungsplatteln in der Wolfseehalle in Fischbachau, am 1. Juli der Gaujugendtag in Miesbach, am 28. und 30.Juli das Gaufest in Baiernrain, am 17. September die Teilnahme beim Oktoberfestzug mit allen Gaugruppen zu je 10 Paaren, Gauausschuß und Gaufahne. Am 12.November das Gaujugendsingen und Musizieren.

Bei der „Oidn Wiesn“ wird der Oberlandler Gauverband heuer durch die Gaugruppe Jasberg vertreten und im Nächsten Jahr durch die Gaugruppe Leitzachtal.
Beim Punkt Ehrungen wurden für 20 jährige Tätigkeit im Vereinsausschuß, Peter Ehrbar und Ernst Huber Brunnthal mit der Ehrennadel und der Ehrenurkunde durch Hans Schwaiger und Lenz Rinshofer ausgezeichnet.
Beim Gaufest in Baiernrain macht der Verein „Edelweiß Bad Tölz“ ein Gruppenbild, falls auch ein anderer Verein Interesse an einem Gruppenbild hat, soll er sich bei den Tölzern melden.

Frühjahrsgauversammlung in Humbach

^ nach oben

 

Gauausschuß-Sitzung in Grünwald

Zur Gauausschuß-Sitzung im Bürgerhaus in Grünwald konnte 1.Gauvorstand Hans Schwaiger die Gauausschußmitglieder und die zwei Gauehrenmitglieder Gregor Bichler und Hans Häusler begrüßen.
Beim Thema Pressearbeit wurde bemänelt, daß zu wenig Berichte über den Gauverband im Heimat- und Trachtenboten erscheinen. Dies konnte Gaupressewart Reiner Obermüller u.a. damit begründen, daß in den ersten Monaten des Jahres auch nur eine Gauveranstaltung stattfand und aus den Trachtenvereinen noch sehr wenig an Berichten kommt.
Zur Jugendleiterschulung in Scharling informierten die beiden Gaujugendleiterinnen Maria Schmid und Tanja Leidgschwendner ausführlich,dort wurde auch das Programm zum Gaujugendtag am 1.Juli in Miesbach zusammengestellt.
Leider haben sich beim Gaujugendsingen und Musizieren am 23.April diesmal weniger Gruppen angemeldet, sodaß die Veranstaltung nur im Gmunder Neureuther Saal stattfindet.
Beim diesjährigen Oktoberfesteinzug beteiligt sich auch der Oberlandler Gauverband, die Gaugruppen können mit je 20 Personen mitmarschieren.
Gruppenvorstand Jakob Kohlhauf gab bekannt, daß der Jugendtag der Gaugruppe Bad Tölz am 2.Juli im Schützenhaus in Elbach bei Tölz stattfindet.
Neben den Themen Zuschüsse, Weihnachtsmarkt, Trachtenforschung und Gaujugendtag erinnerte Hans Schwaiger die Trachtler an die nächsten Termine am 28.April Gaufrühjahrsversammlung in Humbach, Gauvorplattlerprobe am 12.Mai in Schönegg, Regionalveranstaltung „Oberlandlerisch Gsunga und Gspuit „ am 20.Mai im Schlieseer Bauerntheater, Trachtenwallfahrt am 25.Mai in Birkenstein und das Gaupreisplatteln am 28.Mai in der Wolfseehalle.

auf der Klausurtagung
Der Gauausschuss bei der Klausurtagung

^ nach oben

  

Jugendleiter-Schulung in Kreuth-Scharling

31.03.-02.04.2017 - Am ersten Aprilwochenende trafen sich 65 Jugendleiter aus dem Oberlandler Gauverband in der Jugendherberge in Scharling zur Jugendleiterfortbildung. Nach der Begrüßung und einer kleinen Vorstellungsrunde wurde unter Anleitung durch die Gaujugendleiter Maria Schmid, Tanja Leidgschwendner und Simon Kirmayr mit der Gruppenarbeit für den diesjährigen Gaujugendtag, der am 01. Juli um 10:30 h in Miesbach stattfindet, mit der damit ersten Gruppenarbeit für dieses Wochenende begonnen.

Die Teilnehmer sollten sich hierbei Gedanken über den Ablauf, die Planung und Organisation machen. Was heißt es für 1250 Kinder einen Tag zu organisieren? Gestaltung der Messe? Verlauf des Festzugs? Wie lang darf der Festzug dauern? Rahmenprogramm? Ehrtänze? Verpflegung? Wer sperrt uns die Straßen ab? Welche Anträge muss ich stellen?
Dies waren nur einige der Fragen, die plötzlich im Raum standen und nach einer Lösung verlangten. Nach einem Vormittag mit rauchenden Köpfen präsentierten sie stolz ihre Ergebnisse. Viele Ideen, die hieraus entstanden sind, werden nun am Gaujugendtag mit den Vereinen zusammen umgesetzt.

Die Teilnehmer der Jugendleiterschulung

Am Nachmittag besuchten wir zusammen die Naturkäserei Tegernseer Land.
Am Abend machten sich die Jugendleiter bei einem gemütlichem Abend Gedanken für das Thema „Heimat“. Der Abend klang in geselliger Runde aus.

Am Sonntagmorgen durften wir unseren 1. Gauvorstand Hans Schwaiger begrüßen. Nun konnten die Jugendleiter zeigen, was sie am gestrigen Abend zum Thema „Heimat“ ausgearbeitet haben. Ist Heimat in der heutigen Zeit überhaupt noch wichtig? Mehr denn je, waren sich die Jugendleiter einig! Bei uns im Oberlandler Gau is Hoamat a Lebensgfui, unser Gwand, unser Dialekt, unser Zammahoid – is des wos uns stark macht! Hans Schwaiger bedankte sich für die Arbeit der Jugendleiter in ihren Vereinen, für die Unterstützung beim Gaujugendtag, stärkte den Jugendleitern den Rücken um ihr Ehrenamt weiter mit Freid auszuführen. Mit einem gemeinsamen Mittagessen bedankten und verabschiedeten sich die Gaujugendleiter bei den Teilnehmern,“mia gfrein uns auf an scheena Gaujugendtag in Miesbach mit Eich“

^ nach oben

 

Frühjahrsversammlung der Gaugruppe Tegernseer Tal

Im Trachtenheim in Bad Wiessee konnte Gaugruppenvorstand Wolfgang Schäffler die Vertreter der Trachtenvereine des Tegernseer Tales begrüßen. Schriftführer Reiner Obermüller berichtete von der Herbstversammlung 2016, die bereits eine Vorschau auf 2017 enthielt. Wolfgang Schäffler stellte der Versammlung den neuen Kassier Georg Schmidt vor, der nun die Arbeit vom ausgeschiedenen Siegi Thalmeier übernimmt.
Die beiden Vorstände Hans Willberger und Roland Kostkan informierten über die Fusion ihrer Vereine, "HTV Bodenschneid Hauserdörfl" und "GTEV Schmied von Kochel Waakirchen", die in Kürze ihre erste Hauptversammlung abhalten.

Bei der Terminabsprache wurden folgende Termine festgelegt:

  • 13.Mai Jugendnachmittag in Gmund - Festzelt - Aufstellung um 13.00 Uhr am Seepavillion
  • 24. Mai Gruppenplatteln in Schaftlach
  • 1. Juli Gaujugendtag in Miesbach
  • 1. September Hoagascht auf der Lukasalm
  • 8. September Jugendvolkstanz in Gmund
  • 17. September Trachten-und Schützenzug beim Oktoberfest
  • 22. September Gemeinsame Plattlerprobe im Neureuther Saal
  • 25.Oktober Herbstversammlung in Hauserdörfl

Wolfgang Schäffler erinnerte nochmals an die Teilnahme der Jugendleiter bei der Jugendleiterschulung in Scharling und bat die Vereine um gute Beteiligung bei den Gauterminen, wie z.B. Jugendsingen und Musizieren, Trachtenwallfahrt und Gaufest.

^ nach oben

 

Vorständesitzung beim Oberlandler Gauverband

Im Gasthaus Alte Post in Holzkirchen begrüßte der 1.Gauvorstand Hans Schwaiger die Vereinsvorstände und Vereinsvertreter.
Sein besonderer Gruß galt den Gauehrenmitgliedern, Gregor Bichler, Hans Seestaller und Hans Häusler, so wie dem neugewählten Vorstand von Oberwarngau, Toni Bader.

Ein Gutes Neues Jahr, viel Gesundheit und Gottes Segen auf allen Wegen wünschte er allen Mitgliedern vom Gauverband. Bevor die Versammlung zur Tagesordnung überging, gedachte man den verstorbenen Mitgliedern, besonders dem Gauausschuß-Mitglied Hans Hagleitner aus Piesenkam.
2. Gauvorstand Lenz Rinshofer konnte 45 Vereine in die Anwesenheitsliste eintragen.
Zur Erstellung der Termine notierte Gauschriftführer Schorsch Englhart die Veranstaltungen der Vereine.
Beim Rundgang wurden alle wichtigen Mitteilungen und der Trachtenkalender 2017 verteilt.
Zum Punkt Gaufest in Baiernrain konnte 1. Vorstand Jakob Perthold berichten, dass die Zeltvergabe, Bewirtung, Feldmessplatz, Festzugablauf und das Festprogramm unter Dach und Fach ist.
Das Jugendsingen und Musizieren findet diesmal am Sonntag, 23. April 2017 in Gmund und Kirchstiegl statt.
Zum bevorstehenden Fasching wies Gauvorstand Hans Schwaiger darauf hin, dass die Tracht kein Maschkeragwand ist.
Die 3-Tages-Tagung des Gauausschusses in Holzhausen war ein voller Erfolg. Bei intensiven, gemeinsamen Gesprächen konnte Abhilfe und Lösungen für verschiedene Probleme gefunden werden.
Für die großzügigen Spenden vom Landkreis Bad Tölz und Miesbach bedankte sich Hans Schwaiger bei den Spendern.
Die Jugendleitertagung in Scharling vom 31.3. bis 2.4. sollte unbedingt von allen Jugendleitern besucht werden.
Zum Gaujugendtag in Miesbach am 1.Juli werden die Vereine gebeten, mit starken Jugendgruppen auszurücken. Zur Erinnerung: das Alter für die Jugendlichen geht bis zum 26. Lebensjahr.
Der Ablauf vom Oktoberfest und der „Altn - Wiesn“ werden gesondert besprochen.
Bis zur Frühjahrsgauversammlung am 28. April 2017 in Humbach, Gasthof Geiger, wünschte der Gauvorstand gute Zeit.

^ nach oben